đź’™ Kom21: Unser Programm đź’™

👉 "Wald statt Windkraft"


Windräder sind Industrieanlagen mit gewaltigen Dimensionen: In Tausende von Tonnen Stahlbeton gefasst, ragen sie bis 250 m in die Höhe, demnächst auch im Lumdatal. Zum Vergleich: Der Kölner Dom ist 157 m hoch.


Windparks sind Industrieanlagen: Als solche verursachen sie auch eine Menge Lärm. Im Zentrum der Rotorblätter beträgt der Schallpegel 105 db – das ist so laut wie ein in 30 m Entfernung vorbeirasender Formel-Eins-Rennwagen.

​Windräder sind nicht grundlastfähig: Wind weht nicht immer, die Sonne scheint auch nicht immer. Speichern kann man den Strom nicht, mit Speichern wird es nochmal richtig teuer. Aber Deutschlands Stromverbrauch ist nun mal vorhanden.

Die AfD kritisiert seit Jahren die Nutzung der Windkraft als RĂĽckgrat einer linksgrĂĽnen und damit ideologischen Energiewende.

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen